19.3.06

Krankmeldung

Mich hat es erwischt. Bin seit Freitag krank. Die Nase tropft wie wahnsinnig, habe Husten und leichtes Fieber. Gleich mal zum Inhalieren ins Bad und danach ins Bett.

Dabei habe ich noch soviele Notizzettel auf meinem Schreibtisch herumzuliegen, also Dinge, über die ich gern schreiben würde. Letzte Woche hat sich noch so einiges ereignet...

Ich will den Grund für die Erkältung nicht nur auf Donnerstagnacht schieben (da war die Einführungsveranstaltung für die Erstsemester gewesen und ich blieb bis halb zwei Uhr morgens). Die ganze vergangene Woche hatte ich einfach zu wenig geschlafen, viel für den Unterricht vorbereiten müssen und mich nicht richtig ernährt. Mein Körper reagiert da sehr empfindlich. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis ich so richtig krank war.

Ich drück mir selbst mal ganz kräftig die Daumen, daß diese Zeit der Untätigkeit bald vorbei ist.

5 Comments:

At 20/3/06 01:55, Anonymous Anonym said...

Hast Du ne Vogelgrippe!? :D

MfG T.

 
At 20/3/06 01:58, Anonymous Anonym said...

Ganz liebe Genesungswünsche aus Berlin von

A.+P.

 
At 20/3/06 05:41, Anonymous Stefan S. said...

Jana und ich wünschen schnelle Besserung damit das Semester ohne Verzögerung starten kann. Ein Lehrer sollte doch mehr Vorbild sein. ;-)

 
At 21/3/06 05:50, Anonymous jana said...

Als Frau muß ich da noch eine Ergänzung machen. Du solltest mehr auf Dich achten. Nachträgliches Rumjammern bringt gar nichts. Und überhaupt, um zwei Uhr ist doch keine Zeit. Wie willst Du dann das Mitternachtshopping absolvieren und die richtigen Schnäppchen aushandeln oder ist Hr. Professor darauf nicht angewiesen? Also Trinken, Vitamine, Sport an der frischen Luft und natürlich ... Weißt Du, was mir noch zum Thema Professor einfällt. Ich hatte heute Mathe und mein Dozent mit Dr. Titel kam mit einer T-Shirt-Aufschrift "Die metallischen Rückkehrer". Vorne war ein Totenkopf drauf, und er hatte die obligatorischen Lederhosen an. Stell Dir das mal in Korea vor. Gute Besserung!!!

 
At 27/3/06 00:35, Anonymous Anonym said...

Du hast mich aus der Ferne angesteckt! Wahnsinn, über so viele Kilometer hinweg!
Wir warten nun auf deine Genesung und neue Tagebuchseiten!

Angelika

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home