27.5.06

Keks der Woche (21. Kalenderwoche)

Die Angestellten des Minimarktes, in dem ich regelmäßig meine Kekspackungen kaufe, kennen mich mittlerweile und werfen sich vielsagende Blicke zu, wenn ich hinter dem Regal für durchschnittliche 5 Minuten verschwinde.

Diesmal tauchte ich etwas eher wieder auf, denn ich griff einfach wahllos ins Regal - und erwischte die allerletzte Packung des "Walefee".

Oh, prima, Waldfee, dachte ich beim ersten flüchtigen Lesen und fand das sei ein sehr schöner Name für eine Kekssorte. Die Besonderheit liegt eindeutig auf dem Eiffelturm, der auf der Packung wie auch auf dem oblatenartigen Rund abgebildet ist. Hier wird vom Hersteller allerdings ein Gefühl von Lifestyle suggeriert, das dieses Kleingebäck geschmacklich leider nicht einlösen kann. Paris riecht und schmeckt nach großer weiter Welt, nach cuisine, gateau und biscuit. Dieser Keks besitzt nichts davon.

Der Teig ist schwach geraten, die Füllung schmeckt nach einem flüchtigen Hauch Erdbeere. Sicher bin ich mir dabei allerdings nicht gewesen. Es hätte ebenso gut Kirsche, Himbeere oder Orange sein können. Die einzeln verpackten Folien habe ich nur mit einer Schere aufbekommen und ich frage mich, was die Leute machen, die unterwegs diesen Keks dabei, aber kein Schneidwerkzeug zur Hand haben. Ein sehr mittelprächtiges Exemplar und dafür gibt es nur 3 Krümel(-Punkte) von 5 möglichen.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home