6.5.06

Proteste gegen US-Militärbasis

Zufällig sah ich gestern auf Deutsche Welle TV einen kurzen Bericht über Proteste der Koreaner gegen eine Erweiterung der US-Militärbasis Camp Humphries nahe der Stadt Pyongtaek. Nach ein paar Minuten googeln fand ich diesen und diesen Artikel in deutschsprachigen Zeitungen. Die Nachricht wird in Europa keine großen Wellen schlagen, denn die Probleme sind einfach aufgrund der geographischen Lage zu weit entfernt. Erschütternd waren diese Bilder wegen der ungewohnten Aggressivität der Koreaner, die sowohl auf Seiten der Demonstranten als auch auf Seiten der Polizei und Armee zu sehen war. Es wurde um ein besetztes Gebäude gekämpft.

Die Koreaner demonstrieren nach langen Jahren des Stillhaltens gegenüber der amerikanischen Schutzmacht wieder. Dafür gibt es verschiedene Gründe. So wurde mir erzählt, daß vor einigen Jahren ein Jeep voller betrunkener US-Soldaten zwei Koreanerinnen überfahren haben soll. Auch von sexuellen Übergriffen von US-Soldaten auf einheimische Frauen wird immer mal wieder hinter vorgehaltener Hand berichtet.

Über den Bezirk Itaewon, wo viele Ausländer wohnen und sich bislang auch die Militärbasis der Amerikaner befindet, wird von den Koreanern nur in negativen Zusammenhängen gesprochen. Das ist der Teil der Stadt, in dem es Kriminalität, Drogen und Prostitution gibt. Ich war schon oft in Itaewon, aber mir ist davon nichts aufgefallen. Das Erzählen solcher Gerüchte ist vielleicht eine Art Racheakt gegenüber den Amerikanern, die sich teilweise sehr arrogant benehmen.

Wie in anderen Ländern gibt es auch in Korea Rassismus und Anti-Amerikanismus, die allerdings längst nicht so stark ausgeprägt sind. Hinter der freundlichen Fassade bemerkt man bei genauerem Hinsehen in Einzelfällen eine Fremdenfeindlichkeit, die man nicht erwartet hätte. Dabei wird nicht differenziert. Grundsätzlich ist jeder Mensch, der nicht "asiatisch" aussieht, ein Amerikaner. Ein lesenswerter Artikel von einem Deutschen, der viele Erfahrungen zu dieser Thematik gemacht hat, findet sich hier (dann auf "Rassismus" oben klicken).

2 Comments:

At 7/5/06 21:21, Anonymous Anonym said...

Also, bleib treu, mit 'nem kor. Mädel an Deiner Seite hast Du keine Chance, geliebtes Rundauge.

CaRo

 
At 8/5/06 01:30, Anonymous Anonym said...

Wir wussten noch gar nicht, das du ein Ami bist, Stefan.
Lass dich bitte nicht provozieren!
Hätten wir nicht gedacht, dass es so etwas dort gibt.

A.+P.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home