29.6.06

Angriff des Klonkriegers

Er ist der Mann, der niemals aufgibt. Hwang Woo Suk, vormals als Klonforscher an der Seoul National University beschäftigt und der dann durch seinen Betrug in einer Forschungsarbeit großen Schaden anrichtete, plant seine Rückkehr in den wissenschaftlichen Bereich. Mit Hilfe privater Förderer und mit vielen seiner ehemaligen Kollegen an der Seite will er sich jetzt auf Klonversuche bei Tieren konzentrieren.

Diese Haltung ist - meiner Erfahrung nach - untypisch für einen Koreaner. Als Verantwortlicher, der einen Fehler gemacht hat, hat er einen Gesichtsverlust erlitten, der ihn für die weitere Zukunft sozial und beruflich ausgrenzt. Ich habe von Fällen gehört, in denen der Manager eines großen koreanischen Konzerns sich aus dem Fenster stürzte, als bekannt wurde, daß er Firmengelder veruntreut hatte. Umso erstaunlicher ist es, daß Hwang Woo Suk sich nicht zurückzieht, sondern sich der Öffentlichkeit stellt. Vielleicht war er aber auch nur einfach zu lange im Ausland oder hier hat ein Umdenken in der Moral eingesetzt.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home