1.6.06

Liebe Deutsche Post

dank Eurer ausgefeilten globalen Logistiklösungen und Eurem hohen Selbstanspruch ("der Leistungsmarke für Briefkommunikation, Dialogmarketing und effiziente Outsourcing- und Systemlösungen für das Briefgeschäft") habe ich heute ein Päckchen aus der Heimat erhalten, dessen Inhalt mir in den verbleibenden Wochen bis zu den Sommerferien viel Freude bereiten wird. Unter anderem lag ein Schoko-Osterhase darin. Endlich kann ich das Osterfest nachholen. Mit allem drum und dran, inklusive Eier auf dem Campus verstecken, usw.

Allerdings: Die gemütliche achtwöchige Laufzeit muß euch die internationale Konkurrenz (UPS, FedEx) erstmal nachmachen. Wahrscheinlich ist das gar nicht mehr zu toppen. Laut Zollerklärung wurde das Päckchen jedenfalls am 1. April 2006 aufgegeben. Nach eigenen Recherchen - ich hatte vor meiner Abreise in einer Filiale nach der durchnittlichen Laufzeit von Deutschland nach Südkorea gefragt und zwischen 10-14 Tagen als Antwort erhalten - muß ich nun feststellen, daß jedes Schiff, ja vielleicht sogar jede Postkutsche schneller gewesen wäre. Willkommen im 21. Jahrhundert, liebe Deutsche "global player" Post.

Mittlerweile verstehe ich auch, warum in Deutschland ab August Schoko-Weihnachtsmänner verkauft werden. In Deutschland mokiert sich das Feuilleton mit großer Inbrunst alljährlich über diese Unsitten. Aber mir leuchtet das jetzt ein. Es geschieht nur, damit die im Ausland ansässige Verwandt- und Bekanntschaft rechtzeitig von den Daheimgebliebenen mit Süßigkeiten auf dem Postweg versorgt werden kann. Es gibt für alles eine Erklärung.

Ach, und liebe Deutsche Post: Seid sanft zu den euch anvertrauten Produkten. Jedes Ding hat eine Seele. Das lernt man, wenn man eine Weile in Ostasien lebt, wo manche Menschen selbst Ameisen anbeten (darüber ein andermal mehr). Auch ein unschuldiges gelbes Paket hat ein Recht darauf, mit Respekt und Sorgfalt behandelt zu werden. Ich möchte keine halbaufgerissenen, notdürftig mit gelben Plastikbändern zusammengehaltenen Päckchen aus meinem Postfach holen müssen, bei denen ich nicht genau weiß, wer oder was sich alles den Inhalt angesehen hat.


So jedenfalls bitte nicht mehr. Denn sonst wird aus dem "global player" ganz schnell ein "global prayer" - der heilige Wunsch nach einer unkaputtbaren Auslieferung. Und das bitte z.z.*)

*) ziemlich zügig

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home