9.10.06

Deutsche Leid-Kultur

Deutsche Kultur wird hier ganz klein geschrieben.

Gefunden auf einem Briefkopf der Korea University.

4 Comments:

At 9/10/06 14:50, Blogger Song said...

Why don't you tell them to correct it? :-)

 
At 9/10/06 17:42, Blogger sca said...

Wir sind hier in Korea, da werde ich doch nicht den krümelkackenden Deutschen raushängen lassen. Ich finde solche Fehler sehr charmant.

Ausserdem müsste ich die 1.000.000 Briefumschläge, die hier noch herumliegen eigenhändig mit Tipp-Ex korrigieren, denn wir haben leider keine Praktikantin mehr, die diese Aufgaben immer gemacht hat. ;-)

 
At 9/10/06 23:55, Anonymous Anonym said...

Alda, lass doch den Briefkopp, erzähl ma lieba watt vom Adoomdäst. Sowatt hammwa hier ja noch nie jehabt. Iss zwar immer dolle vastoppt off der Langen Straße und am Hauptbahnhof wird jetzte doll jebaut, abba dett kommt so performäntzmääsisch nich jantz an son Adoomdäst ran.

 
At 10/10/06 00:16, Blogger sca said...

Schon geschehen. Check DAS da weiter OBEN, Alda! Und höre mir au-eff mit diesem eklatanten Jugendslang, denn das is ein Blog für die gebildeten Stände. ;-)))

Du desensibilisierst ausserdem in völkerrechtswidriger Absicht die koreanischen Mitleser, die hier nur Banane lesen und anfangen zu weinen, weil sie absolut aber nu rein gar nix mehr verstehen. Da hilft auch kein Wörterbuch.

P.S. Mein nächstes Blog nenn ich "Saxenpaua"!!! Rinjehaun.

P.P.S. Rück mal die haiszen Provinz-Infos rüber. Hamm se eure Uni schon dicht jemacht??? Und Kalle, isser denn jetze schon HartzIV-Empfänga?

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home