20.12.06

Winterpause

Ich verabschiede mich in die langersehnte und schwerverdiente Winterpause. Wenn ich Zeit finde, wage ich mich noch an einen Jahresrückblick. Aber wer hat schon Zeit? (Ich präzisiere: Aber wer hat schon Zeit in Korea?) Und kein Mensch will wirklich wissen, was im letzten Jahr passiert ist. Das Heute zählt mehr als das Morgen und noch mehr als das Gestern. Für die nachdenklichen Deutschen, die immer so viel reflektieren, analysieren und ausdiskutieren (müssen), ist die hiesige Kultur deshalb oft kein Zuckerschlecken.

Aber bevor ich jetzt schon anfange, mich polemisierend auszubreiten, feuilletonistisch niederzulassen und ein Häuschen aus Sentenzen und Jamben zu drechseln, rufe ich dir, lieber Leser, zu:

Bleib gesund und schau im Januar wieder vorbei...

Tschüß 2006.
Willkommen 2007. (Ich sag's nochmal: Aus einem ganz besonderen Grund freu ich mich ganz besonders drauf.)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home