2.2.07

Bitte nicht kaufen!

Mein TestDaF-Vorbereitungskurs ist heute zu Ende gegangen. Wichtigste Erkenntnis aus dem Unterricht: "Schwellenpädagogik" (Lehrer wissen, was damit gemeint ist) funktioniert ab einem bestimmten Sprachniveau nicht mehr.

Abraten, ja sogar warnen muss ich jedoch vor dem Kauf des Buches "TestDaF - Training. Vorbereitung auf den Test Deutsch als Fremdsprache. Text- und Übungsbuch" aus dem Fabouda Verlag, falls jemand demnächst plant, sich damit auf die TestDaF-Prüfung vorzubereiten. Sehr oft stand ich beim Vergleichen der Aufgaben mit dem Lösungsschlüssel vor einem Rätsel. Textverweise, Kommentare oder Lösungswege sucht man dort vergebens, so dass man auf seine eigenen Interpretationskünste als Lehrer angewiesen ist.

Das führte zu einigen langatmigen Diskussionen mit den Kursteilnehmern und sinnlos vergeudeter Zeit. Im Endeffekt waren die Studenten verwirrt und blickten ratlos in die Weltgeschichte. Die Angst vor der Prüfung wurde dadurch bei ihnen eher noch verstärkt, denn wenn die Fragestellungen des Modelltests so mehrdeutig wie in diesem Buch sind - wie unverständlich müssen dann erst die eigentlichen Prüfungsaufgaben sein?!

Es gibt bessere Alternativen zu diesem Buch. Außerdem empfiehlt sich auf jeden Fall vor der TestDaF-Prüfung der Besuch eines Vorbereitungskurses, denn wichtiger als die Sprachkenntnisse ist das Einüben bestimmter Problemlösungsstrategien, um die Testaufgaben zu meistern.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home