11.3.07

Schneeeee

Zwei Beweisfotos vom vergangenen Montag, dem ersten richtigen Arbeitstag im neuen Studienjahr, zeigen, dass es wirklich geschneit hat. Alle Koreaner erzählten mir vom strengen Winter und ich fing schon an, sie auszulachen, weil ich es bisher noch nicht erlebt hatte, dass der Schnee vom Himmel fällt. Als ich Mitte Januar hierher zurückkam, lagen ein paar klägliche weiße Reste auf den Gehwegen, die man kaum mehr als Schnee erkennen, geschweige denn bezeichnen konnte.

Wenn in 50 Jahren die KU-Alumniten zu einem Jahrgangstreffen zusammenkommen, haben sie sich über ihren ersten Studientag - anders als andere Jahrgänge - wirklich etwas zu erzählen...

"Weißt du noch, damals im Vorfrühling des Jahres 2007, als es den ganzen Tag so dicht geschneit hatte und man kaum die Hand vor Augen erkennen konnte? - "Ach ja, an dem Tag habe ich meine Frau Mikyung kennengelernt. Ich hatte sie gar nicht als meine Zukünftige erkannt. Sie war nämlich ganz weiß im Gesicht." Gelächter.

Mittlerweile ist von dem Schnee längst nichts mehr zu sehen, denn auch der hat die koreanische Angewohnheit, dass alles ganz schnell gehen muss: Schnell kommen, schnell fallen, kurz liegenbleiben und schnell wieder wegtauen.

Labels: , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home