15.11.07

Nichts ist unmöööööglich

Ich wollte es gar nicht glauben, was an diesem Tag der landesweiten Aufnahmeprüfungen an den Universitäten für die Abiturienten alles ermöglicht oder verhindert wird, aber...

Heute war es jedenfalls wieder soweit. Die Jugend Koreas strömte geschlossen an die Universitäten, um sich prüfen und schätzen zu lassen, um so ab dem nächsten Frühjahr einen der begehrten Plätze an den zahlreichen Hochschulen des Landes zu bekommen. Sinnigerweise hat man den Tag "D-Day" genannt (so wie damals die Landung der West-Alliierten im besetzten Frankreich während des 2. Weltkriegs), denn heute wie damals geht es um alles: Studium, Job, Karriere, weitere Lebensplanung. Soviel Spaß muss sein, denn zwei bis drei Stunden schriftliche und mündliche Tests können in Korea über das Wohl und Wehe eines ganzen Menschenlebens entscheiden.

Der Termin für dieses Ereignis ist jedes Jahr auf Mitte/Ende November festgelegt. Für einen Deutschen, der ein Zentralabitur nur aus bestimmten Bundesländern kennt und sich bis jetzt nur in Ausnahmefällen (ZVS) für einen Studienplatz bewerben musste, sind die koreanischen Verhältnisse vollkommen fremd.

So wurde mir zugetragen, dass an diesem Prüfungstag vor allem Ruhe zu herrschen habe. Eigentlich geht das im Land der Morgenstille gar nicht: ein Tag ohne Lärm. Aber es gibt tatsächlich gesetzliche Regelungen, die den ungestörten Prüfungsablauf unterstützen sollen. Das geht sogar soweit, dass der Flugverkehr eingeschränkt wird, um die Kandidaten nicht zu stören. Auch Schüler, die bspw. im Verkehrsstau stecken und infolge dessen zu spät zu den Prüfungen kommen, werden von der Polizei schnellstmöglich zu ihrem Prüfungsraum gebracht. Nichts ist unmöööööglich!

In der Mittagspause standen die zukünftigen Heerscharen des intellektuellen Prekariats vor der Mensa Schlange - was im Grunde genommen nur an diesem Tag vorkommt, denn die da standen, wussten noch nicht, wie es in einer Uni-Mensa schmeckt. Zeit, um sich von diesem Elend ab- und dem köstlichen Anblick einer Ladung "Chicken Oven Spaghetti" zuzuwenden.

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home