22.5.08

SICAF 2008

Das Seoul International Cartoon and Animation Festival 2008 (SICAF) startete gestern. Ich schaute mir die "Pixar Story" an, einen mittelprächtigen Dokumentar- und Werbefilm über die Leute und Filmschaffenden des amerikanische Pixar-Studios, die in den letzten Jahren einen Kassenschlager nach dem anderen herausbrachten: u.a. "Toy Story", "Findet Nemo" und zuletzt "Cars". Störend war die ziemlich dick aufgetragene Selbstdarstellung, der Glaube an sich und seine Idee. Die Amerikaner schaffen es bemerkenswerterweise, dass sie auch jedes Klischee, das man von ihnen hat, immer wieder aufs Neue bestätigen.

Das Festival läuft noch bis Sonntag, dem 25.5.08, und ich werde ganz sicher einige Stunden im palastartigen Lotte Cinema in der Nähe der Konkuk Universität verbringen. Dann aber keine Dokus mehr, sondern die Neuheiten aus der Animations- und Cartoonbranche. Die Kurzfilmreihen schauen sehr vielversprechend aus. Programm als PDF gibt es auch.

Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home