24.6.08

Wann beginnt die Erinnerung?

Ein für die kommenden Wochen letzter Blick in die Foto-Ordner auf der Festplatte zeigt Obskures.

Kleine Hunde mit neonorange-gefärbten Ohren. Plastikpistolen in Supermärkten. Koreanische Wohnzimmereinrichtungen in Kaufhäusern. Schneewittchen im Schnee. Spinnende Frauen. Springende Hunde. Männer vor Süßigkeitenregalen am 14. März. Fütterung der Rehe. Eiersuche. Magnolienblüte. Selbstporträts. Steinfiguren auf Jeju. Sexplastiken im Jeju Love Land. Überhaupt sehr viele Formen in Stein, Plastik und Metall auf Jeju. Dösende Studenten. Buddhas Geburtstag. Lustige Thermometer-Zeichensprache.

Badeok-Spieler in Busan. Piraten, nur verkleidet. Ein Buddha aus Datteln. Kunst (und was sich so nennt).

Und das ist alles in nur einem halben Jahr passiert? Das war ich? Da war ich tatsächlich dabei? Beim Betrachten der Fotos kommt es mir bei vielen Aufnahmen so vor, als hätte ich sie schon vor sehr langer Zeit gemacht. Es überrascht mich, wie wenig Zeit eigentlich vergangen ist und wieviel an Eindrücken sich angesammelt hat.

In diesem Sinne: Schöne Ferien und bis bald. In den nächsten Wochen wird es hier weniger Beiträge zu lesen geben.

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home