11.6.08

Was ist los in Gruppe 3?

Die europäischen Fußballer sind mehrheitlich gerade in Österreich und der Schweiz beschäftigt. Aber auch den asiatischen Spielern wird keine Atempause gegönnt, denn sie bestreiten zur Zeit die Qualifikationsspiele für die WM 2010 in Südafrika.

Ein Blick in die Vor-Vor-Vorrunden-Gruppe 3 Asiens überraschte mich: Südkorea, Nordkorea, Turkmenistan und Jordanien spielen dort gegeneinander. Das bietet ja von vornherein schon allerhand (sport-)politischen Sprengstoff. Und nur einer kommt weiter. Bis jetzt liegt Südkorea in der Tabelle vorn und ich drücke ihnen natürlich die Daumen, dass sie die Quali schaffen (um dann 2010 wieder vom deutschen Team im Halbfinale hinausgeworfen zu werden...).

Die südkoreanischen Sportfunktionäre plagen aber im Moment ganz andere Sorgen. Das Hinspiel zwischen Nord- und Südkorea fand im neutralen China, in Shanghai, statt. Mit einem sehr diplomatischen 0:0 können beide Mannschaften zufrieden sein. Nun bestehen die Südkoreaner darauf, dass das Rückspiel in Seoul laufen soll. Bin gespannt, wie sich diese kleine Nachricht am Rande weiter entwickeln wird.

Labels: , , ,

2 Comments:

At 16/6/08 11:52, Anonymous Anonym said...

Da die ersten beiden Mannschaften der jeweiligen Vorrundengruppe in die Endrunde der Qualifikationsspiele kommen, könnten sich die beiden koreanischen Mannschaften am Sonntag, dem 22. Juni 2008, wiederum ein diplomatisches 0:0 leisten, um der WM-Teilnahme in Südafrika in zwei Jahren ein Stückchen näher zu kommen.

www.wsn.com zitierte am 14. Juni 2008 die (South) Korea Football Association, die bestätigte, dass am 19. Juni die nordkoreanische Fußballnationalmannschaft in Seoul eintreffen wird, um am 22. Juni um 20:00 Uhr im Seoul World Cup Stadium gegen die südkoreanischen roten Tiger anzutreten. Das plötzliche Einlenken, nicht wie in der Hinrunde auf ein Spiel auf neutralem Boden wie damals Shanghai zu beharren, wurde leider nicht kommentiert. Um nicht mit Militärmaschinen nach Seoul kommen zu müssen, da es ja überhaupt keine direkte Verkehrsverbindung zwischen beiden Ländern gibt, was die Südkoreaner in jedem Fall falsch verstehen würden, fliegen die Nordkoreaner von Pjöngjang aus zuerst nach Peking und von dort aus dann weiter nach Seoul. Weiß jemand, wie man an Karten für dieses Spiel kommt?
maro

 
At 16/6/08 23:44, Anonymous Anonym said...

Schau doch mal auf den Seiten des südkoreanischen Fussball-Verbands:

http://www.kfa.or.kr/

oder auf der offiziellen Stadionseite des World Cup Stadiums in Seoul:

http://www.sisul.or.kr/sub04/index.jsp

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home