30.9.08

Handyschmuck

Am Wochenende stöberte ich durch einen Buchladen mit integrierter Schreibwarenabteilung(Young Poong Bookstore) bzw. umgekehrt. Diese Läden erreichen Dimensionen, bei denen man nicht so genau weiß, ob es sich um einen oder mehrere Läden handelt oder welche Verkaufsfläche überhaupt größer ist. Man kann im Handumdrehen halbe Tage darin verbringen und stellt erst beim Hinausgehen fest, wieviel Zeit man eigentlich vertrödelt hat.

"Shoppinghada" ist hier eine Lebenseinstellung.

Jedenfalls zeigte mir meine Begleitung ganz entzückende kleine Handy- und Schlüsselanhänger, die ich im ersten Moment für kleine Bonbons an einer Schnur hielt. In Wahrheit sind es Miniaturarbeiten dieser Plastikessen, die normalerweise in Originalgröße in den Schaufenstern der Restaurants stehen und den Ausländern bei der Wahl und Bestellung der Mahlzeiten behilflich sein sollen. Ich fand die Idee, diese Eigenart der Essenspräsentation künstlerisch zu verarbeiten irgendwie ziemlich selbstironisch und deswegen ganz reizend. Als Mitbringsel für die Lieben daheim sehr zu empfehlen.

Labels: , , , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home