29.9.08

"Krabat"

Worauf ich mich schon sehr freue, ist der neue Film "Krabat", der ab 9.Oktober in den deutschen Kinos anläuft. Diesmal ist es ein richtiger Spielfilm von Regisseur Marco Kreuzpaintner mit den Schauspielern David Kross, Daniel Brühl und Robert Stadlober. Christian Redl spielt den schwarzen Müller. Schon diese Namen machen mir den Mund auf den Film wässrig. Ich werde ihn erst viel später sehen, aber das ist egal. Die Vorfreude ist ja oft schöner als das Ereignis an sich.



Als Kind habe ich die alte tschechische Zeichentrickfassung sehr gemocht, die mich wegen ihrer düsteren Grafik ziemlich faszinierte und richtig schön gruselte. Dann las ich vor drei oder vier Jahren die Nacherzählung von Otfried Preußler dieser sorbischen Sage, die auch ganz gelungen ist, aber eben nicht an die meisterliche Verfilmung von Karel Zeman heranreicht. Der Anfang des Films im tschechischen Original (Tschechisch-Kenntnisse sind aber nicht zwingend erforderlich, weil viel über die Bilder erzählt wird):


Labels: ,

1 Comments:

At 30/9/08 05:24, Anonymous Verena said...

Vielen Dank für die Zeichentrickfassung. Die kannte ich noch nicht. Krabat war mein absolutes Liebslingsbuch als Kind und ich setze enorm hohe Erwartungen in den Film und bin sehr gespannt. Ich habe in einer Zeitschrift einen ganz guten Artikel gefunden - wer Interesse hat klicke hier: Zauberlehrlinge

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home