30.1.07

Mit Verspätung

Für das halbjährlich erscheinende Magazin "DaF-Szene" hatte ich schon im Oktober 2006 ein Interview mit dem einzigen (mir bekannten) Bäcker Heo Sang-Hoe in Seoul geführt, welches dann ein paar Wochen später erschien. Über seine Bäckerei mit dem ulkigen Titel "Ach so!" hatte ich an anderer Stelle schon einmal etwas geschrieben.

Tipp: Wer sich gerade in Seoul aufhält, sollte unbedingt in dieser Bäckerei vorbeischauen. Man wird meistens beim Reinkommen schon auf deutsch mit "Guten Tag" begrüßt.

Da ich den Artikel nicht vor dem Erscheinen des Heftes vorab veröffentlichen wollte (ein Zugeständnis an die altmodisch anmutenden konventionellen Medien) und im danach einsetzenden Trubel zum Jahresende vieles vergaß, rücke ich erst jetzt damit heraus. Den kompletten Text gibt es hier.

Sehr empfehlenswert ist übrigens auch das Heft-Archiv der "DaF-Szene", dass von der Lektorenvereinigung betreut und herausgegeben wird. Gerade für Neulinge, die nach Korea kommen und etwas über Arbeit, Wohnen, Versicherungen, Kultur, Essen, etc. erfahren wollen, sind die archivierten Ausgaben (insbesondere das Heft #21) eine wahre Fundgrube an nützlichen Informationen.

2 Comments:

At 31/1/07 06:57, Blogger Angel said...

Stefan! You have been tagged. See my blog for the game rules. It's pretty simple. You have to write down 6 weird things about youself.

 
At 31/1/07 22:25, Blogger sca said...

Thanks for the invitation. I will answer soon...

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home