17.1.09

Das gute Brot

So, es ist vollbracht. Das erste selbst gebackene Brot habe ich heute ganz allein gemacht. An dieser Stelle eine Danksagung, an alle, die mich dabei unterstützt und immer an mich geglaubt haben, die da wären:

An erster Stelle natürlich ein Dankeschön an die Meisterin an nicht unerheblich echt leckeren Appetithappen für das nicht ganz humorfreie Brotbackrezept und die aufrichtige Motivation, die sie hierher schickte, dann bei den Elektrizitätswerken von Seoul für die ganze Energie und Power, die sie mir rübersandten, die Wasserwerke Seoul für das tolle frische Nass, die Architekten und Ingenieure, die dieses Haus gebaut haben, nicht zu vergessen, die Entwickler und Techniker bei "Clatronic" (jaja, soviel Schleichwerbung muss auch mal sein) für die wunderbare Erfindung des BBA 2866 und alle, die ich vergessen habe.

Ich mach jetzt erstmal ein Freudentänzchen. Bonusvideo nach dem Klick.

Bernd das Brot - Tanzt das Brot

Labels: , ,

2 Comments:

At 25/1/09 03:42, Anonymous Anonym said...

Hat's geschmeckt? "Sieht zumindest gut aus.", würde die Meisterin sagen.
maro

 
At 25/1/09 18:31, Blogger sca said...

Ja, leicht fluffig, pikant in der Kopfnote, aber mild im Abgang.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home