11.3.07

Rundschau vom 11.03.2007

Heute mal eine etwas stärkere Fokussierung auf Korea und Seoul, schließlich heißt dieses Blog ja "Seoul Power" und nicht "Krimskrams für alle".

  • Über den angespannten Immobilienmarkt in Seoul klärt das Handelsblatt auf. In erster Linie geht es um die stark angestiegenen Mietpreise für gewerbliche Büroflächen. Allerdings habe ich den Eindruck, dass diese Steigerungen auch auf dem privaten Wohnungsmarkt zu spüren sind.
  • Südkorea will die Rechte von Robotern gesetzlich verankern. Wer keine anderen innenpolitischen Probleme hat, macht sich eben irgendwelche neue. Oder war das ein vorgezogener Aprilscherz?
  • Der Liebesliedgenerator von Bodo Wartke ist einen Blick und ein kleines Schmunzeln wert, vor allem dann, wenn man Berlinerisch und danach gleich Koreanisch und Litauisch in eine Notenzeile packt.
  • Eine ganz einfache Reiseapotheke mit nur 5 Bestandteilen stellt Frau Kelef vor. Das Beste ist natürlich, wenn man gar nichts davon braucht und man heil an- und zurückkommt. (via)
  • Was früher an Meinungen, Daten und Erfahrungen zur Privatsphäre jedes Individuums gehörte, wird heute hemmmungslos im Internet veröffentlicht. Der ZEIT-Autor Adam Soboczynski ist verblüfft und schockiert.
  • Für Ingenieure und Maschinenbauer noch ein Video.


Labels: , , , , , ,

2 Comments:

At 12/3/07 06:27, Anonymous Anonym said...

Bin gespannt, welche dieser Aufbauten wir bei der Übertragung des diesjährigen Domino-Days auf RTL wieder sehen? Wieviel Quadratmeter Wohnfläche braucht man wohl, um eine ähnliche Anlage nachzubauen? Würde ein durchschnittliches Seouliter Zweizimmer-Apartment dafür ausreichen?
CaRo

 
At 12/3/07 11:07, Blogger sca said...

Definitiv nicht. Ich bin zwar Tüftler und Bastler nebenberuflich, aber das Gezeigte übersteigt meine Fähigkeiten.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home